Senkendes Rolltor übersehen

Gestern Abend: Malheur kostet einen 38-Jährigen schlappe 15.000 Euro

image_pdfimage_print

Ein 38-Jähriger aus Großkaro wollte gestern gegen 21.30 Uhr mit seinem Pkw aus einer Tiefgarage in Rosenheim ausfahren. Vor ihm hatte ein anderer Autofahrer die gleiche Absicht und so öffnete sich das Tor und der Wagen fuhr aus der Tiefgarage. Der nun nachfolgende Fahrer aus Großkaro war der Auffassung, dass er die Ausfahrt auch noch vor Torschließung mit seinem Pkw schaffen würde. Allerdings senkte sich das Garagentor der Tiefgarage automatisch und das Tor knallte auf die Frontpartie seines Audi. Der Sachschaden am Pkw beträgt 10.000 Euro!

Am Garagentor dürfte der Sachschaden zudem auch noch bei rund 5000 Euro liegen, sagt die Polizei am heutigen Dienstagvormittag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

Ein Kommentar zu “Senkendes Rolltor übersehen

  1. Oh je, ich kann nachvollziehen, dass der Fahrer das Tor noch nehmen wollte. Ich habe manchmal auch den Impuls zu probieren mit dem Fahrer vor mir durch ein Tor zu fahren. Aber bis jetzt habe ich es mich einfach noch nicht getraut.

    2

    2
    Antworten