Semester startet einen Monat später!

Auch die Technische Hochschule sagt zudem alle Veranstaltungen ab - Auch den Schnuppertag

image_pdfimage_print

Angesichts der rasanten Ausbreitung des Coronavirus wird der Beginn des Vorlesungsbetriebs an der TH Rosenheim um einen ganzen Monat auf Montag, 20. April 2020, verschoben! Hintergrund der Maßnahme ist ein Beschluss des bayerischen Kabinetts. Die Staatsregierung verständigte sich darauf, das Sommersemester 2020 an den Hochschulen für angewandte Wissenschaften sowie an den Kunst- und Musikhochschulen später beginnen zu lassen und den Start des Sommersemesters an den der Universitäten im Freistaat anzugleichen. Davon ist der gesamte Lehrbetrieb betroffen …

… also auch Praxisbegleitende Lehrveranstaltungen und Weiterbildungen. Auch sonstige Kurse bzw. Veranstaltungen mit Studierenden wie Career Center, Hochschulsport, Orchester, Chor etc. finden nicht statt. Alle anderen Aktivitäten an der TH Rosenheim, wie beispielsweise der Forschungsbetrieb, die Administration und die Bibliothek, bleiben von dieser Regelung unberührt.

Schnuppertag auf unbestimmte Zeit verschoben

Aus Sorge um eine weitere Verbreitung des Corona-Virus hat sich das Organisationsteam entschieden, den Schnuppertag am 7. April abzusagen. Über einen Ersatztermin wird derzeit nachgedacht.
Neben dem Klimafrühling und dem Kunststofftechnologietag wurde jetzt auch der Schnuppertag im April abgesagt.
Eigentlich hätten am traditionellen Schnuppertag wieder mehrere hundert Interessierte den Hochschulbetrieb und das Studienangebot der TH Rosenheim kennenlernen können. Doch aufgrund der Ausbreitung des neuen Corona-Virus wurde dieser nun abgesagt. Über einen  Ersatztermin wird nachgedacht.

Weitere abgesagte Veranstaltungen:

Der Infoabend am Campus Burghausen, geplant am 11. März, findet nicht statt.

Der Klimafrühling 2020 wird verschoben und erst im Herbst stattfinden – und zwar am 16. und 17. Oktober. Außerdem wurde entschieden, statt eines festen Caterings auf ein individuelles Angebot vor Ort zu setzen. Dadurch ist es möglich, die Tickets deutlich günstiger anzubieten. Es bleibt bei hervorragenden Referentinnen und Referenten, spannenden Themen und einem breiten Informationsangebot. Auf https://ezro.de/klimafruehling/ hält Sie das Organisationsteam weiter auf dem Laufenden.

Desweiteren wurde der Kunststofftechnologietag, der am 13. März stattgefunden hätte, abgesagt. Einen Ersatztermin gibt es zum jetztigen Zeitpunkt noch nicht.

Ebenfalls abgesagt wurde der Astro-Vortrag Lichtverschmutzung mit Dr. Andreas Hänel, der am 19. März geplant war (wir berichteten).

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren