Segen, Fluch und böse Omen

Stadtführung: Macht und Magie des Aberglaubens im Mittelpunkt

image_pdfimage_print

„Hab Acht!” – Am morgigen Samstag, 25. Mai, gibt es wieder eine spannende Stadtführung mit der Stadtentdeckerin Irene Kristen-Deliano und der freien Erzählerin Ilona Picha-Höberth. Die beiden Autorinnen beschäftigen sich diesmal mit den alten Schutz- und Abwehrzeichen an den Wasserburger Häusern und wie diese mit Aberglaube zusammenhängen.

„Segen, Fluch und Böse Omen” ist das Motto der morgigen Führung. Neben
historischen Informationen über mittelalterliche Glaubensvorstellungen
und magisches Denken werden auch hier wieder mysteriöse und spannende
Geschichten über die Macht von Magie und Aberglaube zum Besten gegeben,
die von geheimnisvollen Zauber-  und Bannsprüchen erzählen.

 

Die Führung beginnt um 17 Uhr.
Treffpunkt ist vor dem Gewandhaus Gruber (Schmidzeile 1).
Die Führungen finden bei jeder Witterung statt!
Anmeldung zu beiden Führungen: Tel. 08071 – 41 07, 93 157 oder per
Mail: info@picha-hoeberth.com

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren