„Segen, Fluch und böse Omen”

Besondere Stadtführung am morgigen Freitag, den 13.

image_pdfimage_print

Speziell zum Freitag, den 13. Dezember bieten die Geschichtenerzählerin Ilona Picha-Höberth und die Stadtentdeckerin Irene Kristen Deliano eine besondere Führung an. „Segen, Fluch und böse Omen”  beschäftigt sich mit okkulten Haussymbolen und alten Schutz- und Abwehrzeichen in der Stadt.

Neben historischen Informationen über mittelalterliche Glaubensvorstellungen und magisches Denken werden auch hier wieder mysteriöse und spannende Geschichten über die Macht von Magie und Aberglaube zum Besten geboten, die von geheimnisvollen Zauber-  und Bannsprüchen erzählen. Die Führung beginnt um 15 Uhr, Treffpunkt vor dem Gewandhaus Gruber (Schmidzeile 1).

Anmeldung zu beiden Führungen unter  Telefon 08071/41 07 oder 93 157 oder per email: info@picha-hoeberth.com.

Weitere Themen und Termine unter www.picha-hoeberth.com.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren