Seeon: Großaufgebot der Polizei

Morgen Protestkundgebung gegen die CSU-Einladung von Viktor Orbán

image_pdfimage_print

Mit ‚Kunst, Humor und klarer Haltung‘ will eine Bürgerinitiative vor allem gegen die Einladung von Viktor Orbán durch die CSU nach Kloster Seeon protestieren. Am heutigen Freitag ist der ungarische Ministerpräsident dort im Nachbarlandkreis zu Gast. Die Protestkundgebung findet am morgigen Dreikönigstag von 12 bis 15 Uhr vor Ort statt, heißt es in einer Presseerklärung. Das Motto der Kundgebung: ‚Auf gute Nachbarschaft! Besuchen Sie Europa, solange es noch steht!‘ Die Polizei aus der gesamten Region ist seit Beginn der Klausurtagung mit einem Großaufgebot vor Ort.

‚Wir glauben nicht, dass alle Engagierten in der CSU diesem empathielosen Kurs folgen wollen, da wir an vielen Stellen gemeinsam mit ihnen in ganz Bayern für die Integration von Geflüchteten geschuftet haben. Im Gegenteil glauben wir an mehr Unterstützung für die Entwicklungsländer‘, so die Initiative um Nikolas Hoenning.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

Ein Gedanke zu „Seeon: Großaufgebot der Polizei

  1. Manuel Michaelis

    Ja, will die Polizei denn den Herrn Orban verhaften???

    27

    8
    Antworten