Sechs Tore und kein Sieger

Kreisklasse: Babensham und Rott trennen sich mit einem 3:3-Unentschieden

image_pdfimage_print

Bei perfektem Fußballwetter empfing der TSV Babensham gestern in der Fußball-Kreisklasse den ASV Rott zum mit Spannung erwarteten Derby. Babensham war von Beginn an spielbestimmend und ging durch einen Fernschuss von Andreas Huber bereits in der zehnten Minute in Führung. Der TSV hatte die Möglichkeit, auf 2:0 zu erhöhen, jedoch rettete die Latte für Rott nach einem Kopfball von Leonhard Kirchlechner.

Mit der ersten Chance erzielte Rott prompt den 1:1 Ausgleich: Nachdem Babensham den Ball nicht klar klären konnte, köpfte Sebastian Baranowski unhaltbar in den Winkel (21.). Babensham hatte danach mit einem Pfostenschuss von Hans Lamprecht Pech.

Nach der Pause stellte der frisch eingewechselte Felix Klein seine Torgefahr unter Beweis und traf mit einem Schuss ins lange Eck zur 2:1 Führung für Babensham (66.).

Rott kam aber erneut zurück und erzielte in der 73. Minute durch Sebastian Schmarsel den 2:2 Ausgleich. Dabei nutzte er nach einer Standardsituation die Unordnung in der Babenshamer Defensive und stand plötzlich frei vor dem Tor.

Das Spiel drehte sich: Nur drei Minuten später erzielte Marco Vogelrieder die 3:2 Führung für Rott, als dieser der Babenshamer Hintermannschaft entwischen konnte und eiskalt abschloss.

Direkt nach dem Anstoß konnte sich dann wiederum Babenshams Tobias Oberlinner an der Strafraumgrenze durchsetzen und erzielte mit einem überlegten Flachschuss ins lange Eck das 3:3 (77.).

Nach diesen hektischen vier Minuten waren beide Mannschaften wieder mehr auf die Defensivarbeit bedacht und so blieb es bei einem 3:3 Unentschieden.

LF

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren