Schwieriger Einsatz in der Altstadt

Tränkgasse heute Mittag eine halbe Stunde komplett gesperrt

image_pdfimage_print

Wenn die Tränkgasse in der Altstadt gesperrt ist, dann wird’s für den Verkehr rund ums Rathaus richtig eng. So geschehen heute gegen 13.15 Uhr. Zwei Rettungswagen, der Notarzt und die Drehleiter der Wasserburger Feuerwehr waren dort gut eine halbe Stunde lang im Einsatz. Die Feuerwehr half dabei, einen Patienten aus einem der oberen Stockwerke eines Hauses zu retten. Der genaue Grund für die schwierige Rettung ist noch unklar. Polizeibericht folgt. Fotos: WS.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

Ein Gedanke zu „Schwieriger Einsatz in der Altstadt

  1. Hut ab Leute!

    23

    0
    Antworten