Schwerer Unfall: Polizei sucht Lkw-Fahrer

Gestern bei Evenhausen: Sechs Fahrzeuge beteiligt - Drei Verletzte

image_pdfimage_print

Am gestrigen Freitag ereignete sich gegen 13 Uhr auf der RO 35 bei Evenhausen ein Verkehrsunfall, bei dem drei Fahrzeuginsassen verletzt wurden (wir berichteten). Ein landwirtschaftliches Fahrzeug befuhr die RO 35 auf der Höhe von Englstetten in Richtung Kreisverkehr Evenhausen und wurde von einem größeren weißen Fahrzeug überholt. Den Angaben der Zeugen nach müsste es sich dabei um einen 7,5-Tonner handeln. Beim Überholmanöver missachtete der Lkw-Fahrer den Gegenverkehr.

Eine 19-jährige Golf-Fahrerin, die entgegen kam, konnte noch rechtzeitig abbremsen, ein hinter ihr befindlicher 19-jähriger Mercedes-Fahrer jedoch nicht mehr. Er fuhr mit seinem Pkw auf den Golf auf. Durch den Aufprall geriet der Mercedes-Fahrer in den Gegenverkehr und stieß dort mit einem entgegenkommenden Opel frontal zusammen.

Die drei Fahrzeugführer wurden mit leichten bis mittelschweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Zwei Rettungswägen und ein Notarzt sowie die Feuerwehr Evenhausen waren an der Unfallstelle eingesetzt.

Ein hinter dem Opel fahrender Ford-Fahrer konnte gerade noch rechtzeitig bremsen und nach rechts von der Fahrbahn ausweichen. Dabei wurde jedoch auch sein Fahrzeug beschädigt.

Insgesamt kamen vier Fahrzeuge zu Schaden. Außer bei dem VW Golf dürfte es sich nach ersten Einschätzungen bei allen um wirtschaftliche Totalschäden handeln. Die vier Fahrzeuge mussten vom Unfallort abgeschleppt werden.

Der Gesamtschaden wird auf ca. 29.000 Euro geschätzt.

Die RO 35 war für den Zeitraum der Unfallaufnahme zirka zwei Stunden lang komplett gesperrt. Der Verkehr wurde von der Feuerwehr Evenhausen umgeleitet.

Der vom Lkw überholte Fahrer des landwirtschaftlichen Fahrzeugs gab an, dass er beobachten konnte, wie der Lkw kurz nach dem Unfall anhielt und anschließend weiterfuhr. Es dürfte sich um einen über 7,5 Tonnen-Lkw, zirka zehn bis 15 Jahre alt, dreiachsig, weiß, handeln.

Die Polizei startet einen Zeugenaufruf. Sollte jemand den Unfallverursacher oder das beschriebene Fahrzeug gesehen haben und relevante Hinweise geben können, wird um Benachrichtigung der Polizeiinspektion Wasserburg gebeten: 08071/91 77-0.

 

Schwerer Unfall mit vier Pkw!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.