Schwerer Badeunfall am Chiemsee

Einen 25-jährigen Studenten gestern mit dem Rettungshubschrauber in Klinik gebracht

image_pdfimage_print

Zu einem schweren Badeunfall ist es am gestrigen Nachmittag am Chiemsee bei Gstadt gekommen: Ein 25-jähriger Student aus Ulm musste mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Traunstein geflogen werden. Der junge Mann war – nach ersten Mitteilungen vom Unfallort – offenbar bei einer Wassertiefe von nur einem Meter von einem zwei Meter hohen Steg mit dem Kopf voraus in den Chiemsee gesprungen sein.

Der 25-Jährige ist mit dem Kopf auf einem Stein im Wasser aufgeschlagen, so die Polizei.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren