Schweißarbeiten die Brandursache?

Der Polizeibericht zum ausgebrannten Fiat in Haag - Mann (78) leicht verletzt

image_pdfimage_print

Wie bereits berichtet stand am gestrigen Montagnachmittag in der Westendstraße in Haag plötzlich ein Pkw Fiat Palio in Flammen. Ein 78-Jähriger erlitt eine leichte Rauchvergiftung. Die Polizei meldet heute dazu Details: Das Auto stand gerade auf der Hebebühne einer dortigen Werkstatt und ein 78-Jähriger reparierte das Fahrzeug. Der Mann schweißte Bleche an die verrosteten Einstiege und als er sich gerade um den linken Einstieg kümmern wollte, bemerkte er Rauch auf der Beifahrerseite, wo er kurz zuvor geschweißt hatte.

Es entstand in kürzester Zeit ein Brand, der den gesamten Pkw-Innenraum erfasste.

Das Feuer konnte mit einem Pulverlöscher in Schach gehalten werden, bis die Feuerwehr eintraf. Der Innenraum des Fahrzeugs brannte vollständig aus, am Dach der Werkstatt wurde die Isolierung leicht angesengt und das Gebäude insgesamt verrußt.

Der Gesamtschaden beläuft sich auf 3500 Euro.

Foto: Georg Barth

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren