Schülerin von Pkw erfasst

Sie wartete gerade an einer Ampel: 18-Jährige mit großem Glück im Unglück

image_pdfimage_print

Die Autofahrerin gab an, dass ihr aufgrund der Hitze „schwarz“ vor den Augen geworden sei und sie deshalb von der Fahrbahn abkam mit ihrem Pkw, der die junge Frau erfasste. Zu einem schweren Unfall kam es in der Westerndorfer Straße in Fahrtrichtung Innenstadt auf Höhe der Lena-Christ-Straße. An der dortigen Ampel wollte eine 18-jährige Schülerin die Westerndorfer Straße überqueren. Die junge Frau stand dort am Fahrbahnrand und wartete vorschriftsmäßig auf „Grün“ …

Das herannahende Auto kam unmittelbar vor der Ampelanlage von der Fahrbahn nach rechts ab und fuhr frontal auf die Schülerin, die frontal von dem Pkw erfasst und auf die Windschutzscheibe geschleudert wurde. Die 18-Jährige wurde ins Klinikum Rosenheim gebracht. Dort sind zum Glück keine schweren Verletzungen festgestellt worden. Nach ambulanter Behandlung konnte die junge Frau das Klinikum wieder verlassen.

Die Polizei hat gegen die 67-jährige Autofahrerin die Ermittlungen wegen Straßenverkehrsgefährdung und fahrlässiger Körperverletzung aufgenommen.