Schülerin im Zug sexuell belästigt

Zu Übergriff in Bruckmühl: Kriminalpolizei Rosenheim bittet um Hinweise

image_pdfimage_print

Polizeieinsatz in der GrostadtBruckmühl – Wie die Polizei heute mitteilt, wurde bereits am Montagnachmittag eine zwölfjährige Schülerin von einem unbekannten Mann sexuell belästigt. Die Kriminalpolizei Rosenheim übernahm die Ermittlungen und bittet um Hinweise. Das Mädchen befand sich am Montagnachmittag kurz vor 14 Uhr in der Bahnhofshalle in Bruckmühl und wartete dort auf den Regionalzug nach Heufeld. Die Schülerin wurde zunächst von einem unbekannten Mann angesprochen, der dabei mehrmals die körperliche Nähe suchte und das Mädchen umarmte.

Obwohl die beiden den einfahrenden Zug durch verschieden Türen bestiegen, ging der Mann in das Abteil des Mädchens. Er griff der Schülerin unter der Oberbekleidung an die Brust und verließ nach wenige Sekunden den stehen Waggon, noch bevor der Regionalzug abgefahren war. Anschließend entfernte sich der Mann am Bahnhof in unbekannte Richtung.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

• ca. 50 Jahre alt, ca. 180 cm groß, normale Figur, brauner Teint, schwarz-grau melierte, lockige Haare, sprach bayerisch und hochdeutsch, bekleidet mit weißer Lederjacke mit roten und blauen Querstreifen, blauer Jeans, braunen Halbschuhen

Das Fachkommissariat der Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen und bittet unter Telefon 08031/2000 um Hinweis aus der Bevölkerung.

• Wer kennt den beschriebenen Mann oder einen mögliche Aufenthaltsort?

• Wer konnte die Belästigungen in der Bruckmühler Bahnhofshalle oder dem Zugabteil beobachten?

• Ein junger Mann, der sich zum fraglichen Zeitpunkt im Zugabteil aufgehalten soll, wäre ein wichtiger Zeuge und wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren