Schonstett: Da Himme wart ned!

Theaterer fiebern der Premiere ihres neuen Stückls am Freitag entgegen

image_pdfimage_print

Die Vorfreude ist groß: Fünf Aufführungen der Schonstetter Theaterer gibt es ab dem kommenden Freitag, 15. November. Da Himme wart ned – so heißt’s diesmal in der Schonstetter Mehrzweckhalle. Die große Premiere beginnt um 20 Uhr. Der Vorverkauf läuft. Und darum geht’s …

Der Polizeibeamte Stelzl ist gestorben und sitzt nun im himmlischen Wartezimmer. Bevor man nämlich ins Paradies darf – so die himmlische Regel – muss man noch eine letzte Aufgabe erfüllen.

In diesem Fall heißt es, er muss wieder hinunter und den soeben verstorbenen Schreinermeister Bömmerl abholen und herauf bringen. Schon fast enttäuscht von der Leichtigkeit dieses „Laufburschen-Jobs“ macht er sich auf den Weg.

Er ahnt dabei noch nicht, dass es sich bei diesem Auftrag um eine ziemlich harte Nuss handelt und dass er selbst vom Jenseits aus noch einmal ein Verbrechen verhindern muss …

Auch für das leibliche Wohl der Besucher ist stets bestens gesorgt.

Die Aufführungstermine in Schonstett sind:

Fr. – 15.11.19 – 20 Uhr

Sa. – 16.11.19 – 20 Uhr

So. – 17.11.19 – 14 Uhr

 

Fr. – 22.11.19 – 20 Uhr

Sa. – 23.11.19 – 20 Uhr

Einlass jeweils eine Stunde vor Beginn

Sitzplatzreservierung ab dem 25. Oktober täglich unter  0157 – 72 92 30 15.

www.theaterverein-schonstett.de

bm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren