Schöne Bilder für guten Zweck

Bilder von Helmut Günter Lehmann im „Fiehrerhof“ - Erlös für Betreuungshofes Rottmoos

image_pdfimage_print

Mit den einleitenden Worten „Danke Herr Lehmann“ würdigte Obings Bürgermeister Sepp Huber das besondere soziale Engagement des Malers Helmut Günter Lehmann bei der Vernissage zu der 20. Ausstellung mit Bildern des Künstlers in den Räumen der Weinhandlung am „Fiehrerhof“ in Obing-Haiming. Denn zum 20. Mal werden Bilder in unterschiedlichen Größen und Techniken aus dem reichen Schaffen Helmut Günter Lehmanns…

…zur Unterstützung einer sozialen Einrichtung verkauft, diesmal zugunsten des „Vereins zur Förderung des Betreuungshofes Rottmoos“, der den Erlös der Ausstellung in diesem Jahr für Verbesserungen in der Barrierefreiheit der Einrichtung für Gehör- und Sprachgeschädigte verwenden will, durch den Einbau von selbstöffnenden Eingangstüren im Innenbereich für mehr Beweglichkeit und Selbständigkeit von Rollstuhl- und Rollatorfahrern.

Mit dem Dank für das besondere soziale Engagement Lehmanns verband Bürgermeister Sepp Huber auch die Erklärung für die Verbundenheit des jetzt in Traunstein lebenden Malers mit Obing. Denn Lehmann war viele Jahre an der Obinger Schule als Kunsterzieher tätig gewesen und auch Huber selbst war durch Lehmann dazu geführt worden, sich in Bildern auszudrücken.

Die Ausstellung mit den Bildern Helmut Günter Lehmanns ist noch bis zum 27. Juli besichtigen, zu den üblichen Öffnungszeiten des „Fiehrerhofs“, freitags von 12 Uhr bis 18 Uhr sowie am Samstag von 9.30 Uhr bis 12 Uhr oder nach Vereinbarung unter Telefon 08624/4193.

Foto: Helmut Günter Lehmann (rechts) mit Doris Müller, der Vorsitzenden des Fördervereins Rottmoos (links) und Obings Bürgermeister Sepp Huber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren