Schock-Nachricht für Michi Vital!

Bundesliga-Spieler der U19 aus Rechtmehring verletzt sich im Training schwer

image_pdfimage_print

Wie bitter: Eines der größten Fußball-Talente im Altlandkreis hat sich schwer verletzt! Die SpVgg Unterhaching muss im Abstiegskampf in der U19-Bundesliga – der höchsten Spielklasse der A-Junioren – auf Michael Vital aus Rechtmehring (unser Foto) verzichten. Der 19-jährige Mittelfeldspieler hat sich am vergangenen Montag im Training das vordere Kreuzband im rechten Knie gerissen! So lautet jetzt die deprimierende Diagnose nach der MRT-Untersuchung …

Unser Foto zeigt ihn bei der Vertrags-Verlängerung im vergangenen Sommer mit der SpVgg Unterhaching.

Er muss operiert werden und wird zwölf Monate pausieren müssen!

Es gibt so manche junge Fußball-Talente im Altlandkreis, einer davon ist ganz sicher er: Michael Vital, 19 Jahre alt, aus Rechtmehring!

Michi begann mit fünf Jahren das Fußballspielen bei seinem Heimatverein, dem SC 66 Rechtmehring. Er spielte beim SCR sieben Jahre bis der TSV 1860 Rosenheim auf ihn aufmerksam wurde …

Im Alter von zwölf Jahren wechselte Michael zum TSV 1860 Rosenheim. Dort wusste er mit guten Leistungen zu überzeugen. Der Lohn für ihn war, dass er auch für die Regionalauswahl Südbayern nominiert wurde. Als Höhepunkt durfte er die Auswahl im Oktober 2013 als Kapitän bei Regionalvergleich anführen. Dort traten die Auswahlmannschaften Nord-, Ost-, Süd- und Westbayern gegeneinander an. Bei diesem Turnier überzeugte er ebenfalls und die SpVgg Unterhaching wurde auf Michael aufmerksam und unterbreitete ihm ein Angebot.

Nach einem Gespräch in Haching ging alles sehr schnell: Michael wechselte noch in der Winterpause im Dezember 2013 ins Nachwuchsleistungszentrum nach Unterhaching.

Schon mit 15 Jahren hatte er sein erstes Schockerlebnis als Fußballer: In den ersten Monaten bekam seine Karriere einen Knick durch eine heftige Verletzung – im März 2014 ein Kreuzbandriss.

Trotz dieser Verletzung bekam Michi als 15-Jähriger einen dreijährigen Jugendfördervertrag, das macht nicht jeder Verein! Er ließ sich nicht unterkriegen, kämpfte sich nach einem knappen Jahr Verletzungspause wieder zurück in die Mannschaft.

Und – nach kurzer Anlaufzeit – war der Rechtmehringer wieder fester Bestandteil seines Teams. So konnte er in der vorletzten Saison mit den B-Junioren sowie in der abgelaufenen Saison mit den A-Junioren jeweils die Bayernliga-Meisterschaft und den Aufstieg in die Bundesliga feiern.

Der Lohn für die guten Leistungen war im vergangenen Sommer die Vertragsverlängerung. Kopf hoch, Michi, du wirst es auch diesmal schaffen, dich wieder zurück zu kämpfen!

Auf diesem Weg alles Gute für die OP und gute Besserung, Michi!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 Gedanken zu „Schock-Nachricht für Michi Vital!

  1. Das tut mir sehr leid, so viel in die Karriere investiert und mit einer blöden Verletzung ist alles vorbei …

    14

    5
    Antworten
  2. Warum bitte 12 Monate????

    2

    9
    Antworten
  3. Gute Besserung, und toi, toi, toi, dass es schnell wieder bergauf geht!

    13

    0
    Antworten
  4. Vielleicht weil nur Profis in den Genuss von „Wundermitteln“ kommen?!

    9

    4
    Antworten