Schnitzen lernen

Schöne Aktion des Bundes Naturschutz in Wasserburg mit Kindern

image_pdfimage_print

Stolz zeigten sie ihr selbst gebasteltes Boot mit einem Segel aus Laub: Gleich 14 Kinder trafen sich jetzt mit dem Bund Naturschutz in der Wasserburger Frauengasse, um bei Leonhard Krebs den Umgang mit dem Messer zu erlernen. Leonhard Krebs ist Umweltpädagoge, der vor allem im Waldmuseum in Ebersberg arbeitet. Alle Kinder saßen im Kreis vor ihm, die Messer ordentlich abgelegt und lauschten gespannt …

Erst die wichtigsten Regeln:

·         Nicht mit geöffnetem Messer gehen oder laufen.

·         Abstand zum Nächsten halten

·         Immer vom Körper weg schnitzen.

Das erste Werkstück ein Buttermesser, das zweite ein Stock mit einer Fliegenpilzkappe. Zum Schluss bauten sich die Kinder noch ein Boot mit einem Segel aus Laub.

Alle Buben und Mädchen waren mit Begeisterung dabei und voller Konzentration.

So hat man ja direkt Mühe, dass die Kinder zur Brotzeit kommen! Butterbrot mit dem eigenen Buttermesser gestrichen und in Schnittlauch eingetaucht.

Mmmmhhh: Gibt’s was Besseres?

bm

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren