Schneidiges Schach in Dorfen

Wasserburger traten bei Jugendturnier des Schachvereins Isental an

image_pdfimage_print

Der neu gegründete Schachverein Isental trat gleich mit einem großen Jugendturnier an die Öffentlichkeit. Er richtete die 3. Dorfener Pokalturniere für Jugendliche und Amateure an der Grundschule Nord in Dorfen aus. Die vier Wasserburger Teilnehmer zeigten dabei schneidiges Schach.

Fabian Meyer (Foto) gewann mit souveränem Spiel seine Vierergruppe. Raphael Lindlbauer bestritt sein erstes auswärtiges, gewertetes Turnier und hoffte auf zumindest einen Ehrenpunkt. Doch er wuchs im Verlaufe des Turniertags über sich hinaus und holte überraschend drei Punkte aus fünf Partien. Paul Prischepa konnte viele Manöver aus dem Training in der Praxis erfolgreich verwerten. Kenzo Strauß spielte oft zu zweischneidig und hatte dann das Nachsehen. HH

 

Pokalgewinner in den Altersgruppen

U8, 15 Teilnehmer

1. Leander Bredl, SC Garching 1980, 4 Punkte (14 Wertungspunkte)

2. Nathan Lennert, SU Ebersberg-Grafing, 4 (13,5)

3. Hannes Dütsch, SK Schweinfurt 2000, 4 (12)

 

U10, 23 Teilnehmer

1. Oliver Helge, SC Kirchseeon, 4, (14,5)

2. Georg Burmeister, SK Tarrasch 45 München, 4 (14)

3. Martin Wagner, SV Isental, 4 (13)

10. Raphael Lindlbauer, SK Wasserburg, 3

 

U12, 9 Teilnehmer

1. David Militaru, SK Tarrasch 45 München, 4,5

2. Sara Kasima, SC Kirchseeon, 3 (15)

3. Julia Ziolkowski, SC Haar 1931, 3 (12,5)

 

Amateurgruppen mit Wasserburger Beteiligten

Gruppe 4

1. Gregor Abmayr, SK Passau 1860, 2,5

2. Ludwig-Maria Kern, SV Isental, 2

3. Kai Lasser, TSV Poing, 1

4. Kenzo Strauß, SK Wasserburg, 0,5

 

Gruppe 8

1. Fabian Meyer, SK Wasserburg, 2,5

2. Noah Sajka, SC Garching 1980, 2

3. Bruno di Renzo John, SV Isental, 1

4. Tobias Arnold, FC Ergolding 1932, 0,5

 

Gruppe 13

1. Josia Ollrich, SK Bruckmühl, 2,5

2. Paul Prischepa, SK Wasserburg, 2

3. Lucas Schmidt, MTV Ingolstadt, 1

4. Nadim Ghaznawy, SC Haar 1931, 0,5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren