Schneeglätte überrascht Fahrer

Auf der Kesselsee-Strecke am Morgen mit Lkw von der Straße abgekommen

image_pdfimage_print

schnee

Ein ungewohntes Bild heute am frühen Morgen: Der erste Schnee im Altlandkreis, der liegen geblieben ist. Normal für einen November – nicht mehr so normal seit den vergangenen Jahren. Einige Verkehrsteilnehmer wurden schon in der Nacht überrascht. Wegen der Schneeglätte landete dieser Lkw – mit Wasserflaschen beladen – auf der Kesselsee-Strecke bei Flecklhäusl gegen 3.30 Uhr im angrenzenden Acker. Unser Polizeibericht …

Heute früh gegen 3.30 Uhr kam auf der Kreisstraße bei Flecklhäusl ein 56-jähriger Lenker eines Sattelzuges von der Straße ab und kam mit seinem schweren Gefährt erst im angrenzenden Acker zum Stillstand.

Er war auf der Fahrt von Wasserburg in Richtung Albaching gewesen und der Lkw geriet zunächst auf das rechte Bankett und anschließend rechts von der Fahrbahn ab und rutschte in den Acker. Der mit Wasserflaschen beladene Sattelzug fuhr sich im Acker total fest und musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden.

Vorher wurde der Sattelzug allerdings noch mit Hilfe der Feuerwehr Rechtmehring entladen. Während der Bergung war die Kreisstraße für fünf Stunden gesperrt. Die Kreisstraßenmeisterei hatte für diese Zeit eine Umleitung eingerichtet.

Der Sattelzug hat durch sein Abkommen von der Fahrbahn zum Glück nur Flurschaden in geschätzter Höhe von 500 Euro verursacht, das Fahrzeug selbst sowie der Fahrer kamen dabei nicht zu Schaden.

Foto: SB

Fotos: Georg Barth