Schlag gegen die Drogen-Szene

Wasserburg: Weg führte die Polizei von der Stadt zu einem Dealer nach Braunschweig

image_pdfimage_print

Ein Schlag gegen die Drogen-Dealer-Szene aus Niedersachsen gelang der Wasserburger Polizei in der vergangenen Nacht: Bei einer Personenkontrolle eines Wasserburgers hatte die Polizei am gestrigen Abend eine geringe Menge Rauschgift sicher gestellt. Bei der anschließenden Durchsuchung beim Beschuldigten fanden die Beamten weitere Betäubungsmittel, außerdem ein Butterflymesser und einen Schlagring. Die weiteren Ermittlungen im Wasserburger Fall führten dazu …

… dass die Wohnung eines Drogendealers in Braunschweig durchsucht wurde. Dabei wurden Speed, Bargeld und diverse Betäubungsmittel-Utensilien beschlagnahmt. Der Braunschweiger muss sich nun wegen illegalem Handel mit Betäubungsmittel verantworten.

Gegen den Beschuldigten in Wasserburg wurde wegen der Vergehen nach dem Betäubungsmittel- und Waffengesetz Anzeige erstattet, heißt es am heutigen Samstagmorgen von der Polizei.

 


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.