Schlafend an der Kreuzung

Mit Warnblinker und viel Promille: Zwei Polen gestern Nacht von Polizei in Großkaro geweckt - Wer war der Fahrer?

image_pdfimage_print

Am gestrigen Abend gegen 22 Uhr wurde die Polizei über einen weißen Firmen-Transporter informiert, der an der Kreuzung Aiblinger und Kolbermoorer Straße in Großkarolinenfeld mit Warnblinkanlage stehen solle. Darin saßen – zur Überraschung der eintreffenden Beamten – zwei schlafende, polnische Staatsbürger. Der Grund für das Schlafbedürfnis war schnell gefunden – beide Insassen waren stark alkoholisiert mit je weit über zwei Promille.

Wie sie an die Kreuzung gekommen seien, das konnte sich dann keiner der Beiden erklären. Da sich der tatsächliche Fahrzeugführer vor Ort nicht eindeutig ermitteln ließ, wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft gegen Beide ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet und jeweils eine Blutentnahme durchgeführt.

In diesem Zusammenhang bittet die Polizei Bad Aibling Zeugen, denen gegen 22 Uhr ein großer, weißer Firmenwagen mit Rosenheimer Zulassung aufgefallen ist – vermutlich mit auffälliger Fahrweise aus Richtung Bad Aibling – sich unter der 08061/90730 zu melden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren