Schirwat gewinnt vierte Runde

Schafkopf-Stadtmeisterschaft: Armin Sinzinger vor letztem Spieltag weiter an der Spitze

image_pdfimage_print

Am Samstagabend trafen sich im Gasthaus Paulaner 28 Spieler zur vierten Runde der Wasserburger Schafkopfmeisterschaft. Wolfgang Schirwat (Zweiter von links) konnte dabei mit 46 Punkten den Tagessieg vor Willi Ambrus (35 Punkte, links) und Franz Kindsmüller (31 Punkte; Dritter von links) erringen.  Nur für den Schneiderpreis reichte es für Josef Anton Huber. Er konnte sich zumindest mit einer schönen Zimmerpflanze trösten.


Die Wasserburger Fußballer als Ausrichter – unterstützt von der Sparkasse Wasserburg – freuen sich am letzten Spieltag am Freitag, 8. November, um 19 Uhr, zahlreiche Schafkopffreunde im Stüberl am Sportplatz an der Landwehrstaße zu begrüßen.

Dabei wird auch der neue Stadtmeister im Schafkopf 2019 gekürt. Die größten Chancen darauf hat im Moment Armin Sinzinger, der die Gesamtliste mit 77 Punkten anführt. Die ärgsten Verfolger sind momentan Josef Wohlmuth (69), Ferdinand Scheidegger (67) und Kurt Himmer (63).

Insgesamt werden die besten drei Ergebnisse (von fünf möglichen) gewertet.

STÜ

Die komplette Rangliste:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren