Sattelzug schleudert in Gärtnerei

- und ein BMW hinterher - Unfall auf schneeglatter B304 mit 20.000-Euro-Schaden

image_pdfimage_print

Blaulicht03Heute am frühen Morgen fuhr ein 29-jähriger Slowene mit seinem Sattelzug die B304 von Altenmarkt kommend in Richtung Wasserburg. In der Ortsmitte von Obing kam der Lkw gegen 4.50 Uhr auf Höhe der Tankstelle – aufgrund von Schneeglätte und nicht angepasster Geschwindigkeit – nach links von der Fahrbahn ab. Der Sattelzug durchschlug einen Zaun und landete am Gebäude einer Gärtnerei. Ein hinter dem Sattelzug fahrender 25-jähriger Rumäne konnte mit seinem BMW nicht mehr rechtzeitig abbremsen …

… und fuhr auf das Heck des verunfallten Sattelzugs auf. Der Unterboden und das Führerhaus des Sattelzugs wurden stark beschädigt.

Am Pkw des Rumänen wurde die Fahrzeugfront eingedrückt.

Das Vordach der Gärtnerei wurde ebenfalls stark in Mittleidenschaft gezogen.

Insgesamt entstand ein Sachschaden von mindestens 20.000 Euro.

Die Bergung des Sattelzuges durch eine Spezialfirma dauerte zwei Stunden. Die Bundesstraße war während dieser Bergungsarbeiten komplett gesperrt.

Die Feuerwehr Obing war mit mehreren Fahrzeugen vor Ort. Die Einsatzkräfte richteten eine Umleitung ein und regelten den Verkehr an der Unfallstelle. Der slowenische Lkw-Fahrer muss wegen der nicht an die Witterung angepassten Geschwindigkeit mit einer Geldbuße rechnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren