Tödlicher Unfall in Rosenheim

Samstagnachmittag: Für 36-jährigen Motorradfahrer kommt jede Hilfe zu spät

image_pdfimage_print

Tödlicher Unfall in Rosenheim: Gegen 15 Uhr fuhr am heutigen Samstag ein 36-jähriger Motorradfahrer aus dem Chiemgau auf der Rathausstraße in Rosenheim in Richtung Eisstadion. Zeitgleich wollte eine 39-Jährige aus dem nördlichen Landkreis Rosenheim mit ihrem Pkw aus der Straße am Anger nach links in die Rathausstraße einfahren. Hierbei übersah die Autofahrerin den Motorradfahrer, der frontal …

… in die linke Fahrzeugseite des Pkw prallte.

Bei dem Zusammenstoß wurde der Motorradfahrer tödlich verletzt.

Die Autofahrerin blieb unverletzt, meldet die Polizei.

Zur Klärung der Unfallursache ordnete die Staatsanwaltschaft die Einbindung eines Gutachters an. Die Feuerwehr Rosenheim war zur Absicherung der Unfallstelle und Verkehrsregelung vor Ort. Die Rathausstraße war während der Unfallaufnahme für eineinhalb Stunden komplett gesperrt.

Im Rahmen der Unfallfallaufnahme fielen einige Schaulustige unangenehm auf und mussten von den Einsatzkräften mit Nachdruck aufgefordert werden, ausreichend Abstand von der Unfallstelle zu halten.

Die Ermittlungen zur Klärung der Unfallursache dauern an.

Etwaige Zeugen des Unfallhergangs werden gebeten sich an die Polizeiinspektion Rosenheim, Telefonnummer 08031/200-2200, zu wenden.

Fotos: WS