Sammlung wächst weiter

Neuer Schenkungsvertrag mit Bernd Joa bei letzter Stadtratssitzung vor Weihnachten besiegelt

image_pdfimage_print

„Es ist kaum zu glauben, mit welcher Sammelleidenschaft und Ausdauer Bernd Joa das ganze Jahr über auf Jagd nach Wasserburger Exponaten geht.“ So begrüßte Bürgermeister Michael Kölbl heuer bei der letzten Stadtratssitzung des Jahres den Mäzen, der seit zwölf Jahren der Stadt Kunstwerke für die Sammlung „Wasserburg aus fünf Jahrhunderten“ schenkt. Kurz vor Weihnachten wurde wieder ein neuer Schenkungsvertrag geschlossen. Dutzende neue Objekte legte Joa (Foto) erneut in die Hände der Stadt.

Und natürlich nahm der Stadtrat diese Schenkung „dankbar“ und einstimmig an.

Der Gönner hatte zuvor einen Teil seiner neuesten Schenkung dem Stadtrat präsentiert. Darunter Bilder und Druckgrafiken, die sich allesamt um Wasserburg drehen. Sie wandern zusammen mit den anderen Stücken in die Sammlung „Wasserburg aus fünf Jahrhunderten“, die im ehemaligen Imaginären Museum untergebracht ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren