Saisoneröffnungsfeier mit Ticketverkauf

TSV 1860 München Vizepräsident Heinz Schmidt zu Gast - Vorbericht von Michael Altinger mit Video

image_pdfimage_print

Morgen geht’s los. Die Wasserburger Fußballer laden zum Saisoneröffnungsfeier ein. Zur Pressekonferenz hat sich ein ganz besonderer Gast angemeldet. Nebenbei haben die Löwen ein Video zum Mega-Event gegen 1860 gedreht … mit keinem Geringeren als Michael Altinger. Hier geht’s zum Video …

An den Vorverkaufstagen für das Spiel gegen den TSV 1860 München haben die Wasserburger Fans bereits einige der Neuzugänge für die Saison 2018/19 zu Gesicht bekommen. Um die neuen Spieler aber allen interessierten Zuschauen vorzustellen, findet am morgigen Dienstag in der Altstadt eine Saisoneröffnungsfeier statt.

In der um 18.45 Uhr beginnenden Pressekonferenz stellen sich die Neu-Löwen den Fragen von Stadionsprecher Witgar Neumaier, ehe sie in einem öffentlichen Training ihr Können zeigen werden.

Ein besonderes Schmankerl ist der Besuch von 1860-Vizepräsident Heinz Schmidt. Schmidt, der seine Steuerkanzlei in Wasserburg hat, wird über das Event des Jahres in Wasserburg berichten und vielleicht auch Einblicke in die Planungen der Münchener Löwen geben können – ein durchaus spannendes Thema für alle Fußballfreunde.

Da der Run auf die Karten für das Löwen-Duell am 27. Juni im Badria keine Grenzen kennt, gibt es im Sportheim neben kalten Getränken von 18.15 bis 20.30 Uhr einen Vorverkauf. Die Karten gehen bislang weg wie warme Semmeln, insofern ist dies für alle Löwen-Fans, gleich welcher Couleur, eine gute Gelegenheit noch an Restkarten zu kommen. Seit klar ist, dass das Spiel von Kabarettist Michael Altinger und Bayern 2-Moderator Achim „60″ Bogdahn moderiert wird, ist die Nachfrage abermals gestiegen.

Hier geht’s zum Video vom Mega-Event mit Michi Altinger.

jah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

5 Gedanken zu „Saisoneröffnungsfeier mit Ticketverkauf

  1. Wieso wird hier eigentlich immer so getan, als wären das die größten Profis?
    Neuzugang hier, Neuzugang da, dann eine Pressekonferenz und öffentliches Training. Sind wir hier mittlerweile bei einem Bundesligaclub oder noch bei einem Fußballverein in der Bezirksliga aus Wasserburg? (Soll keineswegs die Leistung der Löwen der letzten Jahren schmälern)
    Das Ganze wird viel zu hochgepuscht, man sollte lieber mal auf dem Boden bleiben und nicht total abheben mit allem.

    70

    22
    Antworten
    1. Allen Menschen recht getan, ist ein Kunst, die niemand kann !!
      Was sich in Wasserburg in den letzten 4 Jahren getan hat braucht hier nicht extra erwähnt zu werden. Die Löwen haben einen jungen, engagierten und voll motivierten Abteilungsleiter der nun einmal einen neuen und anderen Weg einschlägt.
      Mögen das manche als Überheblich, Abgehoben oder Hochgeputscht bezeichnen – ich finde es allemal einen Versuch wert und wem das „too much ist“ der bleibt eben zu Hause.
      Es wird auch keine Pressekonferenz im klassischen Stil, sondern im Mittelpunkt steht die Vorstellung der Neuzugänge und wir werfen einen Blick voraus zum Testspiel gegen den 3. Ligisten TSV 1860 München. Und wer wäre da kompetenter als der Vize Präsident Heinz Schmidt aus Wasserburg.

      23

      36
      Antworten
  2. Finde es an sich ja schön und gut, dass bei uns im Fußball jetzt mehr gemacht wird und ich will auch keinesfalls die Leistung der 1. schmälern, aber meiner Meinung nach sollte mehr die Jugend gefördert werden.

    Es hilft ja nichts, wenn von unten nichts nachkommt oder wollen wir nur auf externe Spieler setzen?

    Soweit ich weiß, wurde unsere C Jugend abgemeldet und auch in der B- und A-Jugend sind nicht genügend Spieler da …. vlt sollte für die Jugend mehr Öffentlichkeitsarbeit betrieben werden?

    45

    3
    Antworten
  3. Wie viel Geld die letzten 4 Jahre reingepumpt wurde? 😉

    15

    11
    Antworten
    1. Viel ,viel weniger wie die Neider hier schreiben.Man sollte endlich Fakten nennen oder mit den Behauptungen in die Mannschaft wird Geld reingepumpt aufhören.. In den letzten Jahren hat die Fußballabteilung des TSV 1880 Wasserburg in erster Linie Geld für den Bau des Sportheimes benötigt. Geld welches von Sponsoren geflossen ist wurde ausschließlich dafür benötigt. Für Spieler die des Geldes wegen spielen wollen ,.ist Wasserburg die falsche Adresse. So haben letzte Saison drei Spieler ihre Zusagen in Wasserburg zu spielen wieder zurückgezogen ,weil ihnen von einem anderen Verein der Bezirksliga im Gegensatz zu Wasserburg Geld geboten wurde..

      7

      13
      Antworten