Sämtliche Parkanlagen geschlossen

Leider musste festgestellt werden, dass die Bürger ihre Freizeitaktivitäten dorthin verlegen

image_pdfimage_print

So wie auf unserem Foto, geht’s leider grad gar nicht: Sämtliche städtische Parkanlagen sind in ganz Rosenheim ab sofort bis auf Weiteres gesperrt. Die Führungsgruppe Katastrophenschutz hat dies in ihrer heutigen Sitzung als eine weitere Maßnahme zur Verminderung der Ausbreitung des Corona-Virus beschlossen, meldet die Stadt am Mittag. „Diese Maßnahme ist notwendig, um das sogenannte ‚Social Distancing‘ als eigentliches Ziel der vom Freistaat Bayern verhängten Ausgangsbeschränkungen durchsetzen zu helfen …

Wir mussten leider feststellen, dass zahlreiche Menschen Freizeitaktivitäten zunehmend in die städtischen Parkanlagen verlegt und sich quasi häuslich auf den Parkbänken niedergelassen haben. Dies widerspricht der Zielsetzung, im Interesse der Gesundheit unserer Bürgerinnen und Bürger soziale Kontakte außerhalb des eigenen engeren familiären Umfelds auf ein absolutes Minimum zu begrenzen. Auch wenn wir wissen, dass wir damit gerade bei dem jetzt schöneren Wetter wahrscheinlich etliche Menschen verärgern, sind wir zu diesem Schritt leider gezwungen“, so Rosenheims Stadtbrandrat und FüGK-Leiter Hans Meyrl.

Die Sperrungen sollen noch heute eingerichtet werden. Sie gelten zunächst auf unbestimmte Zeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

2 Kommentare zu “Sämtliche Parkanlagen geschlossen

  1. Warum gilt das nicht fuer unser Krankenhaus Gabersee. Dort gehen jeden Tag fremde Leute mit ihren Hunden spazieren. Wir muessen unsere Patienten und uns schuetzen. Deswegen geht das gar nicht.

    Antworten
  2. an Ratschkatl! Vielleicht gibt es a Leute die in Gabersee mit ihren Hunden wohnen schon mal drüber nachgedacht? oder grade neidisch?

    Antworten