Ruhe am Himmel

Der Sternenhimmel im März - Vorgestellt von Astronom Manuel Philipp

image_pdfimage_print

So schaut’s aus über uns: Im Monat März sind bereits einige Frühlingssternbilder zu sehen, die über dem Ost- und Nordosthorizont emporsteigen. So das Sternbild Bootes – auch Bärenhüter genannt – und eher über dem Osthorizont stehend die Jungfrau. Im Nordosten taucht gegen Ende des Monats auch schon der herrliche Herkules über dem Horizont auf. Genau gegenüber machen sich indes die letzten sichtbaren Herbststernbilder vom Acker.

Trotzdem: Dieser März ist hinsichtlich des Sternenhimmels ausnahmsweise mal ein sehr ruhiger Monat.

Keine nennenswerten Sternschuppen-Aktivitäten. Keine Kometen, die man mit bloßem Auge sehen kann und die markanten Wintersternbilder Orion, Fuhrmann, Zwillinge und Großer Hund tauchen zusehends ab in Richtung Westhorizont. Der Frühling steht schließlich vor der Tür.

Ein Highlight sind aber in jedem Fall die ersten Märztage, zumindest frühmorgens ab etwa 5 Uhr. Denn dort reihen sich zwischen Ost- und Südhorizont die Planeten derzeit auf: Jupiter, Saturn und Venus. Zeitweise sogar mit vorbeiziehendem Mond, was zu einem noch schöneren Anblick des Ganzen führt …

Noch mehr zu den Sternbildern gibt es auf www.abenteuer-sterne.de von Astronom Manuel Philipp. Dort stehen auch die Termine zu den Sternführungen unter freiem Himmel auf der Ratzinger Höhe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren