„Rotter Kalender 2021“ ist da

Alle wichtigen Termine fürs kommende Jahr enthalten - Kostenlose Verteilung - Vergangenes und Bestehendes entdecken

Fast 50 Mitgliedsbetriebe des Gewerbeverbands Rott und die Gemeinde sorgen dafür, dass die Rotter Bürger auch für das kommende Jahr ein Exemplar des beliebten „Rotter Kalenders“ kostenfrei erhalten. Überwiegend durch Inserate der örtlichen Betriebe finanziert, finden die Rotter monatsweise alle wichtigen Termine zum kommenden Jahr, alle Informationen der Gemeinde, zum Beispiel Markttermine, Abfuhrplan der Tonnen oder Informationen zu den Fest- und Feiertagen von Kirche und Vereinen.

Im Frühjahr fiel die Entscheidung zum Motto des Kalenders 2021 auf „Rott im Wandel der Zeit“ und zeigt auf den zwölf Bildseiten im A3-Hochformat überwiegend historische Rotter Ortsansichten sowie Bilder der Betriebsstätten im letzten Jahrhundert.

Angewiesen war der Gewerbeverband auf die aktive Mithilfe der Rotter Bürger und Betriebe, die dankenswerterweise mit zahlreichen Fotografien aus privaten Alben unterstützten – ansonsten wäre die Realisierung nicht möglich gewesen. Viele behütete Schätze, viele alte Aufnahmen auf Fotopapier, mussten vor dem Druck des Kalenders mit Vorsicht gescannt und aufbereitet werden.

Die fertigen Kalender-Bilder sollen den Betrachter zum Rätseln, Nachdenken und Nachforschen bewegen – Vergangenes und Bestehendes zu entdecken.

Das „Kalender-Redaktionsteam“ (Andrea Senega, Martin Maier, Hans Senega, Georg Neumeier und Bernd Klemmer) mit Franz Ametsbichler als Vorsitzender des Gewerbeverbands Rott und Bürgermeister Daniel Wendrock freuen sich, dass der Kalender trotz Corona und anderer, kleiner Herausforderungen rechtzeitig fertig geworden ist und jetzt in der Adventszeit an alle Haushalte im Gemeindegebiet Rott verteilt werden kann.

Weitere Informationen unter: www.gewerbeverband-rott.de

Foto oben (von links): Alexandra Schreyer, Andrea Senega, Franz Ametsbichler, und Bürgermeister Daniel Wendrock.

Bild/Text: © Bernd Klemmer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren