Rott mit neuem BOL-Team!

Und ab sofort mit Spielertrainer Peter Breitfeld - Drei (!) Herren-Teams - Mit Wasserburger Kooperation

image_pdfimage_print

Es ist die Sport-Nachricht am heutigen Samstag: Die Rotter Basketballer melden einen Top-Coup! Ab sofort wird es eine Bezirksoberliga-Mannschaft im Herrenbereich geben – und das auch dank einer Kooperation mit dem TSV Wasserburg. Dem Basketball-Nachwuchs der Region soll damit eine Perspektive geboten werden. Der Reihe nach: Die Basketball-Abteilung des ASV Rott hat Zuwachs bekommen. Die Idee, eine männliche Anlaufstelle für Basketball in der Region Wasserburg zu bieten und wenn möglich zu etablieren, war vom neuen Spielertrainer Peter Breitfeld (Foto) an die Vorstandschaft des ASV Rott Basketball herangetragen worden. Breitfeld spielte für die Baskets Vilsbiburg und war neben seiner Zeit in Rosenheim bereits für den FC Bayern München (Jugend), den TSV Wasserburg (Bayernliga) und die München Baskets (2. Regionalliga) auf Korbjagd  

Hilfreich dabei war eine Lizenz des TSV Wasserburg zur Bezirksoberliga Oberbayern, die mangels Spieler nicht genutzt werden konnte. Wasserburg war sozusagen Geburtshelfer, dass Rott in der kommenden Spielzeit im Herrenbereich mit drei Mannschaften auflaufen kann:

In der Kreisliga Südost als Herren III mit Trainerin Sabine Baranowski,

in der Bezirksklasse Südost als Spielgemeinschaft Wasserburg-Rott (mit Spielort in Wasserburg) sowie

die erwähnte BOL-Mannschaft mit Spielertrainer Peter Breitfeld.

Um die BOL-Mannschaft perspektivisch aufzubauen, wurden in dem Zusammenhang auch weitere Entscheidungen, den Nachwuchsbereich betreffend, fällig: So soll Peter Breitfeld auch als Trainer für die U14m langfristig an den Verein gebunden werden.

Als Bindeglied zwischen dem Jugend- und Herrenbereich konnte man Josef Müller als U18m Coach sowie als Co-Trainer Herren III gewinnen.

br

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

5 Kommentare zu “Rott mit neuem BOL-Team!

  1. Da wird immer der „neue Weg“ vom Basketball Wasserburg propagiert …
    Man sollte mal ehrlich sein und zugeben, dass es seit einem Jahr im Amateurbereich und in der Jugend leider stetig bergab geht.
    Sehr schade!

    Antworten
    1. Lieber … (3 Punkt),
      da sollten Sie nach der Corona Zeit mal wieder die Halle des TSV besuchen, viele Kinder und Jugendliche haben den Weg zum Basketballsport gefunden und haben großen Spaß zu trainieren.
      Speziell der Nachwuchsbereich scheint doch zu wachsen!

      Warum denn genau seit einem Jahr – erst?

      War es nicht vor Jahren so, dass langjährige und wichtige Personen der Abteilung den Rücken gekehrt haben?
      Da kann man doch froh sein, dass es Leute gibt die sich weiterhin um das Wohl der Abteilung im Jugend- und Amateurbereich kümmern.
      Überlegen Sie doch mal, ob auch Ihre Mithilfe dazu gewinnbringend wäre, die Abteilung weiter auszubauen.

      Antworten
  2. Was heisst hier bergab? Die zweite Herrenmannschaft ist 2mal in Folge (und wäre auch vielleicht dieses Jahr) aufgestiegen ….

    Antworten
  3. a so a Schmarn!!! “…”
    Hier wird echt wunderbare Jugendarbeit geleistet unter hohen Einsatz vieler sinnvoller ehrenamtlichen Std.
    Es geht hier um Rott, da bast`s wunderbar!!!
    Starke Jungs (U12 jetzt U14 2x Meister hintereiander) und starke Mädels die im U 10 Bereich sogar Richtung Oberbayrische unterwegs waren,dann kam Corona!

    Antworten
  4. Liebe Verantwortliche der Basketball-Abteilung in Wbg,
    was hier genau der Benefit für die Abteilung des TSV Wbg sein soll, ist mir noch nicht ganz klar!
    Zumal sich die Kooperation der beiden Vereine nicht einmal im Namen dieser BOL-Mannschaft wiederfindet.
    BOL – Lizenz an Rott abgegeben – ist nun für immer weg!
    Finde das für einen Verein wie Wasserburg schade.

    Antworten