Rosenheim jetzt bei 69,5

Corona-Frühwarnwert ist noch mal gestiegen und weiterhin der höchste in ganz Deutschland

image_pdfimage_print

Leider auch heute: Der Frühwarnwert steigt in Rosenheim – mit 69,5 ist er am heutigen Donnerstag weiterhin der höchste Wert in ganz Deutschland aktuell vor Memmingen und nun Würzburg. Das sagt das Robert-Koch-Institut. Der Landkreis Rosenheim liegt aktuell bei einer Sieben-Tage-Inzidenz von 13. Der Grenzwert in Bayern beträgt 35, in Deutschland 50 – dann müsse von der betroffenen Region gegengesteuert werden. In den Schulen soll eigentlich ab dem Warnwert 50 in Bayern der sogenannte Plan DREI in Kraft treten …

Dieser besagt:

Ab dem Grenzwert von 50 (Stufe drei) ist in allen Schulen wieder die Einhaltung eines Mindestabstands von eineinhalb Metern Pflicht.

Aufgrund der Raumverhältnisse in den meisten Schulen werden dann die Klassen in der Regel geteilt werden müssen, was zu einem Wechsel von Präsenz- und Distanzunterricht für die Gruppen führt.

Im Unterricht gilt dann verpflichtend eine Maskenpflicht – auch für Grundschüler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

16 Kommentare zu “Rosenheim jetzt bei 69,5

  1. Warum tritt der Plan nicht ein? Kann mir das einer sagen???

    Das stärkt die Zweifel an der Richtigkeit von Corona und an der Politik🤷‍♂️

    Antworten
    1. Es handelt sich um die kreisfreie Stadt Rosenheim und nicht den Landkreis. Dieser hätte sonst sicherlich schon mit einer Pressemitteilung reagiert. Wenn der Plan Drei in der Stadt Rosenheim in Kraft treten soll/muss, stehen die dort Verantwortlichen sicherlich bereits mit den zuständigen staatlichen Stellen in München in Kontakt!

      Antworten
      1. die Pläne /Maßnahmen liegen doch vor,
        (sehr demokratisch) von unserem Ministerpräsidenten vorgegeben.
        Ob diese Maßnahmen vernünftig sind, zB Grundschulkinder den ganzen Schultag, inkl. Pausen, einen MundNaseschutz tragen zu lassen – kein Kommentar.
        Alle pos. Getesteten in Quarantäne (14 Tage; mind 5 Tage und negativer 2. Test) zu setzen, wird entweder nicht durchgesetzt, oder ist auch wirkungslos.
        Aber ich erlaube mir zu wiederholen, dass sich die Rosenheimer Behörden in der ganzen Krise als nicht professionell gezeigt haben.
        Damit, @sachlich/ruhig, wären wir bei dem, von Ihnen verwendeten Begriff: “Verantwortlichen” – die gibt es nicht. Viele machen viel, ob effektiv oder nicht, nur Verantwortung übernimmt keiner.

        Antworten
        1. Sehr geehrter Vernünftig,

          unser Ministerpräsident gibt nur die Ergebnisse bekannt, die mit Vertretern verschiedensten Bereiche ausgearbeitet wurden.

          Natürlich nicht demokratisch, denn wenn wir jetzt anfangen, über Maßnahmen landesweit abzustimmen, wären die Zahlen nicht so gering und Deutschland wäre nicht so glimpflich davon gekommen.
          Übrigens, Grundschulkinder benötigen im Klassenzimmer keinen Mund-Nasen-Schutz. Bitte vorher genau informieren.

          Antworten
          1. noch eine Nachtrag:
            Demokratisch heisst für mich, dass solche einschneidenden Maßnahmen vom Parlament beraten und beschlossen werden und nicht von ein paar wenigen Ministern und Beamten.
            Und zum Thema Verantwortung stimme ich Ihnen zu, die Verantwortung für das eigene Leben soll wieder in die Hand der Bürger zurückgegeben werden.
            Wenn sich Politiker oder Beamte kraft ihres Amtes, Verordnungen und Gesetze anordnen, die Schaden anrichten und offensichtlich ihren Zweck nicht erfüllen (wie in der Stadt Rosenheim), dann sollen die Verantwortlichen zur Verantwortung gezogen werden.
            Das ist meine Meinung – die darf man doch noch haben?

        2. Noch ein kleiner Nachtrag:
          Wenn es um einen Verantwortlichen geht, sollte sich jeder Einzelne angesprochen fühlen und auch verantwortlich handeln.

          Dann wären die Zahlen vielleicht nicht so hoch.
          Bitte mal drüber nachdenken!

          Antworten
  2. Ich vermisse eine aktuelle Stellungsnahme des Gesundheitsamtes.
    Alles etwas planlos und nicht nachvollziehbar.

    Antworten
  3. Ja, das ist schwer zu verstehen??????

    Antworten
  4. Ja, ich zweifle es auch mittlerweile an. Wird in Rosenheim mehr getestet als in den anderen Landkreisen? Warum werden Veranstaltungen weiter durchgeführt?
    Warum kein Lockdown? Die Regierung wird immer unglaubwürdiger …

    Kommentar v.d.Red. gekürzt.

    Antworten
  5. Ich der Meinung der Oberbürgermeister, der Landrat und das Gesundheitsamt müssen jetzt unverzüglich die Bürger informieren.
    Warum Stadt 69,5 und Landkreis 13?? Dieser Unterschied in der Region muss jetzt erklärt werden.

    Antworten
  6. Wenn ich mir die Beiträge durchlese, die Anti Corona Demo in Berlin anschaue, denke ich, die Regierung sollte dem Willen nachgeben und auf Tests komplett verzichten. Somit gäbe es keine Zahlen über Neuinfektionen und Corona wäre besiegt und alle die es Besser wissen in ihrem Glauben bestätigt. ” Alles was die Regierung machte, war falsch”
    Das müssen wir nur noch den anderen Ländern mitteilen, wie man Corona besiegen kann, die wesentlich stärker mit der Pandemie kämpfen als Deutschland. Übrigens das Tragen von Aluminiumhüten nicht vergessen.

    Antworten
  7. die zukunft macht angst

    @sogamoi…. haha wie lustig – sich einfach über andere menschen lustig zu machen, nur weil sie anders denken, anders aussehen oder sich anders verhalten oder an etwas anderes glauben …

    Kommentar v.d. Red. gekürzt.

    Antworten
  8. Wie sagte Otto von Bismarck:
    “Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln.”

    Antworten
  9. Laut Beschluss spricht sich bei erhöhter Infektionsgefahr das Gesundheitsamt lokal mit dem zuständigen Schulamt ab um weiteres Vorgehen abzustimmen. Das Schulamt blockiert jetzt wahrscheinlich schlicht und ergreifend die Maßnahmen. Die informieren die Bevölkerung ja nicht einmal.

    Man wird online lediglich auf die KM Seite weiterverwiesen.

    Wahrscheinlich haben sie am Schulamt einfach persönlich eine Meinung zu den vom KM beschlossenen Maßnahmen und finden sie nicht gut.

    Vermutlich ist das wie immer nur ein persönliches Machtspiel und hat null mit politischen Inhalten oder Schutz der Gesellschaft zu tun.

    Antworten
  10. Bleibt geschmeidig!

    Antworten
  11. … ich dachte, ab Wert 50 werden die Klassen geteilt laut 3-Stufen-Plan???
    Muss sich jetzt doch nicht daran gehalten werden?

    Kommentar v.d.Red. gekürzt.

    Antworten