„Rosenduftwolke über der Stadt”

Zweiter Bürgermeister Werner Gartner begrüßt zypriotischen Honorarkonsul in Wasserburg

image_pdfimage_print

Besonders gut meinte es Petrus nicht mit dem ersten „Wasserburger Rosensommer”. Zwei Tage Gewitter und immer wieder heftige Regenschauer – die Besucherzahlen blieben deshalb überschaubar. Dennoch herrschte zum traditionellen Töpfermarkt, der heuer im 25. Jahr stattfindet und erstmals mit dem „Rosensommer” kombiniert wurde, wieder sympathische Marktstimmung in der Altstadt. „Eine Rosenduftwolke hängt über Wasserburg”, sagte Zweiter Bürgermeister Werner Gartner, der …

… am Sonntag zur Mittagsstunde den Honorarkonsul Zyperns, Christian Horn (Mitte) begrüßen konnte. Zypern ist das erste Land, dass sich auf dem „Wasserburger Rosennsommer” präsentiert. Weitere Länder sollen folgen, wie Organisatorin Karin Eicke (rechts) versprach.

 

Der Musiker Aris Aristofanous sorgte musikalisch für zypriotische Stimmung in der Hofstatt. Abends gibt er zusammen mit weiteren Musikern ein Konzert im Rathaussaal.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren