RoMed-Klinik schränkt Besuche ein

Nur noch maximal eine Person eine Stunde pro Tag und nur in der Zeit von 15 bis 19 Uhr

image_pdfimage_print

Die RoMed-Kliniken schränken die Zutritte und Besuche weiter ein – so auch in Wasserburg, heißt es am heutigen Abend in einer Presseerklärung. Aufgrund der CoV19-Situation gehe es um den Schutz der Patienten und Mitarbeiter. Generell gelte ab sofort für alle RoMed-Kliniken: So wenig Krankenbesuche wie möglich.

Krankenbesuche seien nur möglich für nahe Angehörige, maximal eine Person für eine Stunde pro Tag und nur in der Zeit von 15 bis 19 Uhr. Besuche auf der Palliativ- sowie der Kinderstation sind gesondert geregelt.

Personen, die Kontakt zu Covid-Erkrankten hatten, dürfen die Kliniken nicht betreten. Personen, die sich in einem Risikogebiet aufgehalten haben, dürfen innerhalb von 14 Tagen nach Verlassen dieses Gebietes keine Patienten in den RoMed Kliniken besuchen. Das gleiche gilt für Besucher mit Krankheitssymptomen wie beispielsweise Husten, Schnupfen oder Fieber.

Der Zutritt zum RoMed-Klinikum Rosenheim ist für Patienten und Besucher nur noch über den Haupteingang in der Pettenkoferstraße möglich. Über den Eingang Haus 4 ist ausschließlich die kinderärztliche Bereitschaftspraxis während ihrer Öffnungszeiten für Patienten geöffnet.

Der kinderärztliche Notdienst des Klinikums ist nachts über den Haupteingang zu erreichen. Der Zugang zur Zentralen Notaufnahme ist nur für Patienten geöffnet.

Die Zugänge in die RoMed-Klinik Wasserburg sowie auch Prien und Bad Aibling sind für Patienten und Besucher nur über die Haupteingänge gestattet. Der Zugang zur jeweiligen Zentralen Notaufnahme ist nur für Patienten geöffnet.

Diese Regelung wird je nach Entwicklung der Situation angepasst. „Uns ist bewusst, dass es für Patienten und Angehörige eine schwierige Zeit ist und bitten um Verständnis für die Maßnahmen,“ erklärt Geschäftsführer Dr. med. Jens Deerberg-Wittram.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren