Dicke Bekleidung kann gefährlich werden

Von unserer Partner-Fahrschule Eggerl: Der Verkehrstipp der Woche (85)

image_pdfimage_print

Wenn die Führerscheinprüfung schon etwas länger her ist, stellt sich immer wieder die Frage, wie die eine oder andere Regelung im Straßenverkehr lautet. Deshalb klärt das Team der Fahrschule Eggerl an dieser Stelle wöchentlich über Verkehrsregeln und -Mythen auf. Heute gibt es einen winterlichen Verkehrstipp – es geht um das Tragen von dicken Jacken im Auto.


>>Auch wenn es auf den ersten Blick unproblematisch erscheint, kann das Tragen von Jacken und sonstiger dicker Bekleidung im Fahrzeug schnell gefährlich werden. Nicht nur werden die Sicht und die Beweglichkeit durch Mäntel und Jacken eingeschränkt. Wie Untersuchungen des ADAC zeigen, ist vor allem das schlechte Sitzen des Gurtes ein Problem. Dieser sollte eigentlich eng am Körper anliegen, um seine volle Wirkung zu entfalten. Wird er über die Jacke gelegt, sitzt er meist zu hoch und nicht nah genug am Körper. Schon bei einem Aufprall mit einer Geschwindigkeit von 16 km/h, wie sie auch im Stadtverkehr vorkommen kann, kann der Gurt dann im unteren Bauchbereich einschneiden. Dadurch kann es zu Quetschungen und im schlimmsten Fall zu inneren Blutungen kommen. Vor allem Kinder sind hierbei besonders gefährdet.

Wenn Sie aufgrund der Kälte eine Jacke im Auto tragen wollen, sollten Sie diese also über den Gurt legen. Noch besser ist es natürlich, die vorhandene Heizung zu nutzen. Auch dicke Winterstiefel, Schals und Mützen können ein Problem werden. Zwar ist das Tragen nicht per se verboten, allerdings kann es im Falle eines Unfalls zu Problemen mit der Versicherung kommen.

Unser Tipp: Legen Sie dicke Jacken und Mäntel vor Fahrtantritt lieber ab. Kindern, die ohne Jacke frieren, sollte man lieber nach dem Anlegen des Gurtes eine Decke oder ähnliches geben. Dann kommen Sie und Ihre Liebsten auch im Winter sicher zu Hause an.

An dieser Stelle wünschen wir Ihnen frohe Weihnachten, Gesundheit, einen guten Start ins neue Jahr und immer gute und sichere Fahrt!


Ihr Team der Fahrschule Eggerl …
<<

Foto: Pixabay

 

Fahrschule Eggerl

Wasserburg | Edling | Pfaffing | Rott | Albaching | Grafing | Aßling 

Hofstatt 15, 83512 Wasserburg
08071/9206219
info@fahrschule-eggerl.de

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

2 Kommentare zu “Dicke Bekleidung kann gefährlich werden

  1. Ich finde die Anregungen und die Auffrischung immer sehr informativ und lese sie gerne.

    Eine gute Anregung, über die man vielleicht nicht immer nachdenkt, aber die man berücksichtigen sollte.

    Frohe Festtage und Dank an Fahrschule Eggerl und an die Redaktion der Wasserburger Stimme, für die regelmäßigen Informationen.

    Antworten
  2. Jacken, Mäntel und so Zeugs sind nicht Autofahrer-kompatibel.
    Im Auto sitzt man am besten im T-Shirt oder Hemd, angegurtet und was noch wichtig ist: Gurt festziehen! Ein Ruck in Richtung Aufrollmechanismus zeigt oft, dass noch Spielraum ist.
    Liebe Grüsse und bleibts gsund!
    Raser200

    Antworten