Rettungskräfte alarmiert

Aufregung um 22 Uhr in der Hubertusstraße: Mehrere Anwohner meldeten verdächtigen Gasgeruch in einem Haus

Aufregung gestern Abend gegen 22 Uhr in der Rosenheimer Hubertusstraße: Mehrere Anwohner meldeten verdächtigen Gasgeruch in einem Haus. Durch die alarmierten Rettungskräfte wurden Messungen im Anwesen durchgeführt, diese verlief aber negativ. Ein Techniker der Stadtwerke war ebenfalls vor Ort und mit einem Spezialgerät wurden die Rohrleitungen überprüft. Dabei wurde an einer der Leitungen tatsächlich leichter Gasaustritt festgestellt, so die Polizei am heutigen Sonntagmorgen …

Die Verbindung wurde von der Versorgung getrennt und das defekte Rohr soll nun die nächsten Tage ausgewechselt werden, heißt es.

Es habe zu keiner Zeit Gefahr für die Bewohner bestanden, eine Evakuierung des Hauses sei nicht erforderlich gewesen, sagt die Polizei heute.

Nach Beendigung der Maßnahmen konnten die Rettungskräfte wieder abrücken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren