Rentnerin (87) um 40 Euro betrogen

Polizei warnt. Vorsicht vor falschen „Rauchmelderprüfern“

image_pdfimage_print

Vorsicht vor falschen „Rauchmelderprüfern“! Wie die Polizei am heutigen Freitagvormittag mitteilt, wurde bereits am vergangenen Mittwoch eine 87-jährige Rentnerin in der Siemensstraße in Waldkraiburg Opfer eines Trickbetrügers. Der Mann, der an ihrer Haustür geklingelt hatte, gab an, die Rauchmelder überprüfen zu müssen. Für seine „Dienste“ nahm er 40 Euro als Bezahlung. Eine Rechnung dafür gab es nicht.

Hinweise bitte an jede Polizeidienststelle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren