Rekordbesuch bei „Colour Sunday“

Projekt der Jugendbeteiligungskonferenz „myvision17“ ein voller Erfolg

image_pdfimage_print

Der erste „Colour Sunday“ hat dem Schwimmbad in Großholzhausen einen neuen Tagesrekord beschert. Rund 3.000 Besucher genossen Hitze, Wasser, Live-Musik und ein buntes Programm, das unter anderem aus einem dreiachsigen Aerotrim, einem Rauschparcours, einer Foto-Box, einer Beachbar einem Zirkuszelt mit Jongliermaterialen oder einem Graffiti-Workshop bestand.

Großen Anklang fanden auch das Wikinger-Schach und das Trimaran-Rennen. Die Musik kam vom DJ Team Royal Records und von der Band „Felix and the Machines“. Das Besondere am „Colour Sunday“ ist das Vorbereitungsteam. Nach der letztjährigen Jugendbeteiligungskonferenz „myvision17“ nahmen sich Jugendliche aus dem Inntal vor, etwas selbst auf die Beine zu stellen.

Das Team bestand aus rund 30 jungen Damen und Herren, die nach dem Aufräumen ziemlich platt aber auch glücklich waren.

Unterstützt wurden sie von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Jugendzentren aus Brannenburg, Raubling und Rosenheim, der Suchtprävention des Diakonischen Werkes und dem ungemein rührigen Personal des Schwimmbads.

Auch Raublings Bürgermeister Olaf Kalsperger schaute vorbei. Ohne seine Unterstützung wäre die Veranstaltung nicht möglich gewesen. Eine Jugendliche aus dem Vorbereitungsteam sagte: „Es war geil, diese Erinnerung bleibt für immer!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.