Rein in die Kartoffeln …

... raus aus den Kartoffeln: Testpflicht für Kinder mit Husten und Schnupfen in den Kitas entfällt ab morgen

image_pdfimage_print

Rein in die Kartoffeln, raus aus den Kartoffeln: Ab dem morgigen Donnerstag dürfen nun doch wieder alle Kleinkinder mit Schnupfen und auch Husten – OHNE negatives Corona-Testergebnis in die Kita gehen. Ach ja, die Kinder sollten nur kein Fieber haben, heißt es aus dem Ministerium. Das gilt ab morgen für ganz Bayern. Mit diesem Schritt wolle man vor allem die Organisation innerhalb der Familien erleichtern, zitiert der Bayerische Rundfunk heute Sozialministerin Carolina Trautner. Denn für die Familien seien die Kitas besonders wichtig, um Familie und Beruf vereinbaren zu können. Eigentlich hatte es bislang geheißen, erkältete Kinder sollten doch bitteschön lieber daheim bleiben …

Quelle BR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

3 Kommentare zu “Rein in die Kartoffeln …

  1. Ich wünsche der lieben Frau Trautner den Job der Erzieherin für die nächste Zeit…

    Dann wäre hier mit Sicherheit anders entschieden worden.

    Sind denn die Menschen, die mit Kindern arbeiten, nur noch an Dreck wert, so dass sie nicht schützenswert sind!?!?

    Ich bin sprachlos!
    Kein Wunder, dass in diesem Beruf der Arbeitsmarkt leergefegt ist …

    Antworten
  2. Für berufstätige Eltern ist es wirklich schwierig, wenn die Kinder immer sofort daheim bleiben müssen.

    Allerdings hab ich beobachtet (noch vor und am Anfang von Corona), dass ausgerechnet Mütter, die nicht berufstätig sind, ihre Kinder mit starkem Husten und Schnupfen in die Kita bringen, weil sie z.B. ein Kaffeetreffen ausgemacht haben oder ins Fitnesstudio wollen.

    Dadurch sind schon öfters Kinder von berufstätigen Müttern angesteckt worden, die dann ihre Kinder daheim lassen mussten.
    Da versteht man manchmal die Notwendigkeit, dass ein Kind unbedingt in die Kita muss, nicht.

    Antworten
  3. Verständnislose Mama

    Dafür brauchen Schüler ab der 5. Klasse (und somit auch die höheren Klassen, wo es dann bald Richtung Abschlussprüfung geht) seit gestern ein ärztliches Attest, wenn sie vorbildlich mit Erkältungssymptomen zuhause geblieben sind. Das heißt aus einem Tag werden schnell 3 Tage incl. Arztbesuch und Vovid-Abstrich, obwohl man ja eher Kontakte meiden sollte.

    Antworten