Regnerischer Rosensommer

Töpfermarkt und Rosensommer lockt trotz wechselhaften Wetters Besucher an

image_pdfimage_print

Ein RosenSOMMER in den Gassen der Altstadt hätte es werden sollen, aber mit manchen Dingen kann man nun mal nicht rechnen. Eine Rosenlieferung aus Norddeutschland, die wegen eins Unfalls nicht ankam und dann auch noch der Wettergott, der es nicht so gut mit den Veranstaltern meinte. Aber nichtsdestotrotz kamen am heutigen Samstag schon einige Besucher in die Stadt, um die Stände des Töpfermarktes und die riesige Auswahl an Rosenprodukten zu durchstöbern.

„Immerhin verdursten die Rosen nicht”, scherzte ein Standbesitzer, der sich von dem wechselhaften Wetter nicht unterkriegen lässt. Und ein Hingucker sind die schönen Blumen auch trotz des Regens. Die Angebote im Rahmen des Rosensommers erweitern heuer den seit nunmehr schon 25 Jahren bestehenden und beliebten Wasserburger Töpfermarkt, der dieses Wochenende stattfindet.

Begleitend zum Themenmarkt stellt sich nun jedes Jahr ein Rosen produzierendes Land vor, sowohl kulturell, musikalisch, touristisch, als auch kulinarisch und mit landestypischen Produkten- heuer ist das Zypern.

Auch einiges an Kultur ist dieses Wochenende geboten.
Herzstück sind zwei Konzerte am Samstag- und Sonntagabend, die durch zyprische Musik geprägt sind. Beginn ist jeweils um 19 Uhr im historischen Rathaussaal.

Am heutigen Samstag spielen Nicolas Kyriakou (Konzertgitarre) & John Arthur Westerdoll (Violine).
Am Sonntag die Musiker und Komponisten Aris Aristofanous & Friends.
Der Eintritt ist frei. Sponsor ist die Botschaft der Republik Zypern.

Die Karten gibt’s am Stand von „Venus Rose Rosennaturprodukte”.

Morgen ist ab 9 Uhr auch wieder einiges geboten. Mehr Infos dazu gibt’s hier.

Unsere Fotos:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren