Rechtmehring: Lustiges Starkbierfest

Von einer abgestürzten Kuh bis zu „Kundengesprächen" in der Gemeinde

image_pdfimage_print

Ausverkauft war das fröhliche 13. Starkbierfest im Rechtmehringer Sportheim – und es begeisterte! De „Oide Rechtmehringer Feuerwehrkapelle“ (unser Foto) hatte nicht nur musikalisch was zu bieten, deren Kommandant Fritz Bernhard wusste auch allerlei von den Rechtmehringer zu erzählen. Die Irrfahrten der Gemeinderäte auf deren Ausflug beispielsweise …

Außerdem waren die Navigationskünste vom Wast und Friedl nur eingeschränkt funktionstüchtig. Die Hochzeit vom 2. Vorstand des Sportvereins Matthias Bernhard auf der Speckalm wiederum war einmalig, die Polizeikontrollen auf der Heimfahrt auch – und und und …

Fastenprediger Barnabas alias Stefan Meidert (Foto) zählte dann die zahlreichen Rechtmehringer Festhallen auf. Mittlerweile als Meile für Hochzeitsfeiern und Partys bekannt sei die neue Halle der „Haunis“ … Dann erwähnte er die Halle in Reit und die Halle von Antenau, die vor allem durch die Burschenpartys bekannt sei. Nach den Feierlichkeiten hatte sich unbemerkt eine Kuh über unglückliche Umstände auf das Stalldach verirrt und war sanft im Gewächshaus gelandet. Ob sie wohl zu viel Redbull erwischt hatte, war die Frage von Bruder Barnabas.

Bei der Geigerhalle in Schleefeld wäre man fast gar nicht so weit gekommen, weil beim Aufbau einige wichtige Schrauben gefehlt hatten. Diese hatte nach langem Suchen dann doch jemand gefunden und unbemerkt ins Auto eines fleißigen Helfers gelegt. Dieser wusste davon nichts und ist (weil ja alle auf die Schrauben warteten) zwischenzeitlich weggefahren. So war es eine längere Aktion, bis er wieder gefunden wurde. Der Termin des Hallenfestes sei dadurch trotzdem nicht gefährdet gewesen …

Natürlich durfte die Gemeindepolitik nicht fehlen. Bruder Barnabas wundere es zum Beispiel, dass man beim Anrufbeantworter in der Gemeinde „derzeit führen wir Kundengespräche“ höre.

Fazit: Es durfte über die ein und andere Anekdote aus dem Rechtmehringer Alltags-Leben gelacht werden …

Musikalisch untermalt war das bestens bewirtete Fest durch die Rechtmehringer Starkbiermusi, die bis tief in die Nacht die Gäste unterhielt.

fxm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren