Rechtmehring: 89 waren zu schnell

Eine Geschwindigkeitsmessung wurde am Faschingsdienstag nachmittags auf der Kreisstraße MÜ 46 bei Flecklhäusl durchgeführt, wo die zulässige Höchstgeschwindigkeit im Bereich der Schleefelder Kurve auf 50 Stundenkilometer beschränkt ist. Dort waren von insgesamt 757 überprüften Fahrzeugen insgesamt 89 wegen Geschwindigkeitsüberschreitung zu beanstanden.

In 73 Fällen davon kommt auf den jeweiligen Fahrer ein Verwarnungsgeld bis 35 Euro zu, in weiteren 16 Fällen wird eine Ordnungswidrigkeitenanzeige mit der Folge eines Bußgeldes und Punkten in Flensburg erstattet.

Das schnellste Fahrzeug durchfuhr die Meßstelle mit 87 km/h, was für den Fahrer einen Bußgeldbescheid von rund 150 Euro und einen Punkt in Flensburg zur Folge hat.