„Rausch“ in Zelle ausgeschlafen

Polizei nahm am Abend „Mann ohne Orientierung, aber mit drei Promille im Blut" in Gewahrsam

image_pdfimage_print

Vor dem Anwesen einer Firma sitze ein Mann, der sich nicht mehr auskenne und nicht mehr nach Hause finden würde. So lautete am gestrigen Dienstagabend ein Notruf an die Rosenheimer Polizei. Vor Ort in der Schlierseestraße trafen die Beamten dann auf einen 62-Jährigen, der auch den Polizisten gegenüber erklärte, dass er nicht mehr nach Hause finden würde. Der mögliche Grund war schnell gefunden, der Atemalkoholtest ergab über drei Promille, so die Polizei. Der Mann sei in Gewahrsam genommen worden …

Er habe seinen „Rausch“ – nach richterlicher Bestätigung – in einer Ausnüchterungszelle der Rosenheimer Polizei ausschlafen dürfen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren