Rauchentwicklung: Feuerwehr rückt an

Wohnhaus in Rosenheim: Pellets-Heizung im Keller hatte einen Defekt

image_pdfimage_print

Am gestrigen Montag rückten Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei in die Beethovenstraße in Rosenheim aus. Eine aufmerksame Hauseigentümerin hatte der Integrierten Leitstelle Rosenheim eine Rauchentwicklung im Heizungskeller eines Wohnhauses gemeldet.

Als die Polizeistreife vor Ort eintraf, befanden sich keine Personen in Gefahr, da die Mitteilerin bereits ihre Tochter und sich selbst in Sicherheit gebracht hatte.

Durch die Feuerwehr konnte schnell Entwarnung gegeben werden. Die Rauchentwicklung entstand durch einen Defekt an der Förderschnecke der Pellets-Heizung. Das Gebäude wurde mittels einem starken Ventilator gelüftet und die Einsatzkräfte konnten umgehend wieder abrücken.

Vor Ort befand sich die Feuerwehr Rosenheim und Westerndorf St. Peter sowie vorsorglich ein Rettungswagen und eine Streife der Rosenheimer Polizei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren