Radsport-Ereignis mit 200 Bikern

Eine Herausforderung mit Tradition und Johannifeuer zum Abschluss

image_pdfimage_print

Eine Herausforderung mit bereits langer Tradition im regionalen Bereich ist das Bergzeitfahren um die „Samerberger Gams“. Dabei müssen mit dem Mountainbike knapp vier Kilometer bei 420 Höhenmetern bewältigt werden. Bei guten Bedingungen kämpften 200 Biker aus dem Landkreis und Nachbar-Ortschaften um Sieg und Platzierung und erreichten das Ziel nahe der Lamprecht-Alm. Das ist eines der wohl traditionsreichsten Uphill-Rennen der Region.

Auf der Lamprecht-Alm wurde dann gemeinsam gegessen und getrunken und dort fand auch die Siegerehrung mit großer Tombola und Johannifeuer statt (unser Foto unten), bevor es dann am späten Abend wieder hinunter ins Tal ging.

Ergebnisliste unter www.wsv-samerberg.de …

Fotos: Rainer Nitzsche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.