Radlunfälle über Radlunfälle

Alleinbeteiligt innerhalb weniger Stunden in Rosenheim - Mehrere Verletzte - Eine Flucht mit Pkw

image_pdfimage_print

Die Serie der Radlunfälle reißt nicht ab: Ein 83-Jähriger sowie seine 71-jährige Bekannte befuhren mit ihren Fahrrädern am Freitagnachmittag die Simsseestraße, so die Polizei am heutigen Sonntagvormittag. Als sich der 83-Jährige nach rechts orientierten wollte und auch in diese Richtung blickte, kam er vom Gehweg ab und stieß in eine Hecke, anschließend stürzte er zu Boden und schlug mit dem Hinterkopf am Asphalt auf.

Durch den Aufprall erlitt er eine Kopfplatzwunde, die ambulant vom Rettungsdienst behandelt werden musste. Einen Helm hatte der Mann nicht getragen. Fremdverschulden scheidet aus.

Rosenheim, Schönfeldstraße am Freitag um 12.30 Uhr

Wohl aus Unachtsamkeit stürzte eine 78-jährige Radfahrerin aus Rosenheim in der Schönfeldstraße. Sie erlitt eine Verletzung an ihren Händen und wurde zur weiteren Behandlung ins Klinikum Rosenheim verbracht. Fremdverschulden scheidet aus. Am Fahrrad entstand kein nennenswerter Sachschaden.

Rosenheim, Innlände am Freitag um 9 Uhr

Den Fahrradweg im Bereich der Innlände befuhr ein 47-jähriger Radfahrer aus Rosenheim. Plötzlich kam er ins Straucheln und stürzte daraufhin alleinbeteiligt zu Boden. Er zog sich eine Kopfplatzwunde zu und wurde zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus verbracht. Der Rosenheimer trug keinen Fahrradhelm. Fremdverschulden scheidet aus, am Fahrrad entstand kein nennenswerter Sachschaden.

Gestern in der Happingerau Straße  um 9 Uhr:

Zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einer Radfahrerin kam es in der Happingerau Straße. Durch den Aufprall stürzte die 37-Jährige und verletzte sich im Schulter-/Brustbereich, eine ärztliche Behandlung vor Ort erfolgte durch den Rettungsdienst.

Während der Unfallaufnahme schilderten Zeugen, dass der Autofahrer nach dem Zusammenprall weggefahren sei, sie konnten aber das Kennzeichen sowie eine gute Personenbeschreibung nennen.

An der Halteradresse trafen die Beamtenauf einen 54-jährigen Mann aus Prutting, die Personenbeschreibung war deckungsgleich. Der Mann ist nicht im Besitz eines Führerscheins, was ein möglicher Grund für seine Flucht gewesen sein könnte.

Die Polizei ermittelt nun …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren