Radler verlor die Kontrolle

Schechen: 38-Jähriger prallt mit einem Promille im Blut gegen geparkten Pkw

image_pdfimage_print

Gestern gegen 22.45 Uhr in der Blumenstraße in Schechen: Ein 39-Jähriger wollte gerade zu seinem dort geparkten Auto gehen, als er einen Mann und ein Radl neben seinem Auto am Boden liegend sah. Der 39-Jährige sprach den offenbar Gestürzten an, ob er ihm helfen könne oder ob etwas passiert sei, so die Polizei heute. Als er näher heran trat, war schnell klar, der Radfahrer war gegen das Auto geprallt …

Der Mann (38) hatte zum Glück aber nur Schürf- und Schnittwunden an den Händen.

Die Stoßstange des geparkten VW war eingedrückt, der Lack beschädigt – Schaden rund 500 Euro.

Die alarmierte Polizei stellte dann recht schnell die Ursache des Unfalles fest: Beim Radfahrer wurde deutlicher Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein Atemalkoholtest ergab rund ein Promille.

Der Radfahrer wird sich wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren