Radfahrer (35) von Auto erfasst

Ein 26-Jähriger war am Abend mit Pkw auf die Gegenfahrbahn geraten

image_pdfimage_print

Am gestrigen Abend gegen 18.50 Uhr geriet ein 26-Jähriger mit seinem Pkw Ford an der Landkreisgrenze kurz nach Abersdorf plötzlich auf die Gegenfahrbahn und touchierte hier einen entgegen kommenden Radfahrer, der sich ebenfalls nicht an das Rechtsfahrgebot gehalten hatte, so die Polizei am heutigen Sonntagmorgen. Der 35-jährige Radfahrer stürzte und erlitt mittelschwere Verletzungen …

Er musste ins Krankenhaus gebracht werden. Der junge Autofahrer blieb unverletzt.

Die zum Unfallort gerufenen Beamten der Polizei Ebersberg bemerkten bei beiden Beteiligten Alkoholgeruch. Es wurde deshalb je eine Blutentnahme in der Kreisklinik veranlasst.

Gegen beide Verkehrsteilnehmer wird wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Alkohol ermittelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren