Radfahrer (32) stürzt schwer

Gestern Abend auf dem Weg in die Wasserburger Altstadt

image_pdfimage_print

Schwerer Sturz eines Radfahrers (32) aus Wasserburg am gestrigen Samstagabend: Der Mann war mit seinem Radl auf der Münchner Straße über die Serpentinen auf dem Weg in Richtung Altstadt hinunter. Auf Höhe des Ortsschildes verlor der 32-Jährige plötzlich die Kontrolle über das Fahrrad und stürzte – nach bisherigen Erkenntnissen ohne Fremdbeteiligung, sagt die Polizei. Der Mann trug keinen Helm und zog sich eine schwere Kopfverletzung zu.

Der Rettungsdienst brachte ihn in eine Klinik.