„Raccoons” verkaufen T-Shirts

Heute und morgen im S4-Einkaufszentrum in der Salzburger Straße in Wasserburg

image_pdfimage_print

Die Band „Raccoons” aus Rott, zu ihr gehören Selina Börmann, Christoph Sedlmaier, Maxi Pielder, Maxi Lewik und Justin Zeille, schienen die Musikszene im Sturm zu erobern. Was 2017 begann, steigerte sich von Auftritt zu Auftritt. Sie nahmen bei Contests in Rosenheim und Berlin sowie beim Lotto-Award die vorderen Ränge ein. Vor allem seit ihrem zweimaligen Gig bei Rock im Park kannte sie jeder. Ihre Songs wie zum Beispiel „No Man’s Land“, „Maik Joe“ oder „Remember me“ wurden im Radio gespielt. Doch dann schlugen die Beschränkungen wegen der Corona-Pandemie zu.

Die heimische Musikszene lag am Boden. In den Monaten März bis Mai mussten die Band 20 Konzertabsagen hinnehmen. Einiger dieser Konzerte wäre auf großen Festivals gewesen. Um überhaupt einen Konzerttermin zu bekommen, muss lange vorher darauf hingearbeitet werden.

Da kommt das Angebot von der Wasserburger Filiale des H&M genau richtig. Die boten den „Racoons” an, ein eigenes T-Shirt zu gestalten, das an die Kunden verkauft werden soll. Die „Raccoons” brachten ein tolles Shirt in schwarz und weiß raus. Die Vorderseite zeigt die Meinung der Raccoons zu der derzeitigen Situation. Die Rückseite hat den Vermerk: „Raccoons where here“.

Und die Raccoons wollen selbst die Wasserburger Filiale kommen. Sie verkaufen die T-Shirts am heutigen Freitag von 16 bis 19 und am  von Samstag von 13 bis 17 im S4-Einkaufszentrum (H&M) in der Salzburger Straße in Wasserburg. Alle Fans sind herzlich eingeladen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren