Projekt „Rettungswagen” abgeschlossen

Gebrauchtes Fahrzeug wechselte von Niederbayern zur BRK-Bereitschaft Wasserburg

image_pdfimage_print

Mit einem Besuch der Bürgermeisterrunde aus den nördlichen Gemeinden des Landkreises Rosenheim ging jetzt das Projekt „Neuer RTW für die Bereitschaftsleitung und SEG-Leitung SAN” zu Ende. Mit einem Brief an die Bürgermeister und Gemeinderäte mit der Bitte um Unterstützung hatte im vergangenen Herbst die ganze Aktion begonnen. Nach einer Gesprächsrunde mit dem stellvertretenden Sprecher der Bürgermeister, Karl Fischberger aus Soyen, wurde die Aktion dann gestartet.

Die meisten Gemeinderäte aus dem Norden des Landkreises Rosenheim fanden diese Bitte gerechtfertigt und stimmten für eine Unterstützung der Gemeinden zu. Die Höhe der Finanzspritze orientierte sich an der Einwohnerzahl der Gemeinden – pro Bürger gab es 50 Cent.

So kamen knapp 20.000 Euro zusammen, die als gutes Startkapital von der Führung der BRK-Bereitschaft Wasserburg verwendet werden konnte, um einen mittlerweile sehr betagten Rettungswagen zu ersetzen.

Dieser Rettungswagen wird rein ehrenamtlich besetzt und kommt bei Großschadenslagen und bei kurzfristigen Engpässen des  Regelrettungsdienstes zum Einsatz.  Es wird versucht, dieses Fahrzeug dem geforderten Ausbildungsstand nach zu besetzen. Auch bei größeren Sanitätsdiensten wird dieses Fahrzeug herangezogen.

So wie beim Vorgängerfahrzeug, wurde auch diesmal von der Bereitschaftsführung um Norbert Pache und SEG-Leitung Christian Hänseler ein gut erhaltenes Gebrauchtfahrzeug gesucht. Die ausgemusterten Fahrzeuge des Bayrischen Rettungsdienstes kamen auf Grund der hohen Kilometerleistungen und die hohen Preise in der Relation nicht in Frage. Sie wurde man schließlich in Niederbayern bei einem  Rettungsdienst-Verleihservice fündig.

Das gebrauchte Fahrzeug wurde aufbereitet und mit aktueller Beklebung versehen. Des weiteren wurden alle medizinischen Geräte einer gründlichen Untersuchung unterzogen.

Am  Ende wechselte des Fahrzeug für 27.000 Euro von Niederbayern nach Oberbayern zur Bereitschaft Wasserburg.

Seit Indienststellung des Fahrzeuges Anfang August wurde dieses Fahrzeug bereits sechs mal alarmiert und erfolgreich eingesetzt.

 

Foto und Text: BRK Wasserburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren