Positive Bilanz bei Edlinger Gartlern

Frühjahrsversammlung im Krippnerhaus - Zwei interessante Vorträge

image_pdfimage_print

Zahlreiche Gartler waren der Einladung zur Frühjahrsversammlung des Obst- und Gartenbauvereins Edling ins Krippnerhaus gefolgt. Vorsitzende Elisabeth Schex begrüßte die anwesenden Gäste, darunter die Ehrenmitglieder sowie Neumitglieder und natürlich auch die Referenten Hermann Bortenschlager und Christian Müller.

Neben dem gewohnt guten Essen mit Kaffee und Kuchen präsentierte Schriftführerin Anneliese Schedlbauer den Tätigkeitsbericht des letzten Jahres mit vielen schönen Bildern und Kassier Leonhard Krebs den Kassenbericht. Dieser wurde ohne Beanstandung geprüft und die Vorstandschaft einstimmig von den Mitgliedern entlastet.

Diesmal waren gleich zwei Referenten geladen.

Hermann Bortenschlager in Vertretung von Rainer Steidle informierte über das Projekt „Wohlfühlgarten des Kindergartens Schatztruhe“. Ziel war es bei dem 2017 gestarteten Projekt, die verdichteten Rasenflächen zu verbessern und viele Pflanzen, Kräuter, Kartoffeln und Erdbeeren auf biologische Weise anzubauen und die Kinder und Erzieherinnen mit einzubeziehen. Bereits 2018 konnte man eine deutliche Verbesserung sehen und die ersten Kartoffeln und Erdbeeren ernten, welches den Kindern sichtlich Spaß machte.

Der zweite Vortag kam von Christian Müller von der Staudengärtnerei Thal. Er referierte über das Thema „Blumenzwiebeln“. Angefangen von den ersten Frühlingsboten, den Schneeglöckchen und Winterlingen bis hin zu Zierlauch und Wildtulpen untermalte Müller seinen Vortag mit aussagekräftigen Bildern und vielen Tipps zur Pflanzung, Pflege und richtigen Standortwahl.

Zum Abschluss gab es noch eine kleine Verlosung mit einigen Geschenken, danach bedankte sich Elisabeth Schex bei allen Helfern und Gästen für ihr Kommen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren